Pflege der Mischhaut – praktische Ratschläge, wirksame Kosmetikprodukte, wichtige Prinzipien

Die Mischhaut ist besonders schwer zu pflegen. Warum? Sie hat die Eigenschaften von trockener und fettiger Haut. Die Schlussfolgerung liegt auf der Hand: Für die tägliche Pflege brauchen Sie zwei Arten von Kosmetikprodukten. Wenn eine solche Pflege für Sie zu kompliziert ist, lernen Sie dann praktische Hinweise, wirksame Kosmetikprodukte und wichtige Prinzipien kennen, die Ihnen die Pflege der Mischhaut erleichtern.

Feuchtigkeit ist am wichtigsten

Feuchtigkeitsspendende Kosmetikprodukte für die Mischhaut sollten folgende Inhaltsstoffe enthalten: Aloe, grünen Tee, Stärke, Algen, Thymian, Salbei und Obstsäuren. Meiden Sie mechanische Peelings, Alkohol und Seife. Die Produkte, die die Talgproduktion regulieren, sollten lediglich auf die T-Zone aufgetragen werden. Solche Produkte könnten nämlich die Wangen reizen. Wichtig ist auch das Gleichgewicht zwischen den feuchtigkeitsspendenden und einfettenden Inhaltsstoffen.

Prinzipien der Pflege der Mischhaut

Die wichtigsten Prinzipien der Pflege der Mischhaut sind:

  1. Gesichtsreinigung mit einem Gel zweimal täglich
  2. Anwendung eines Gesichtswassers gleich nach der Gesichtsreinigung
  3. Auftragen einer feuchtigkeitsspendenden Creme zweimal täglich
  4. Peeling ein- oder zweimal pro Woche
  5. Nährende und feuchtigkeitsspendende Gesichtsmasken ein- oder zweimal pro Woche

Wie wird die Haut richtig gereinigt?

Verwenden Sie zum Abschminken sanfte Reinigungsmilche oder Emulsionen, auch Mizellen-Produkte. Das Entfernen der Kosmetikprodukte zum Make-up ist sehr wichtig, denn nur dann wird Ihre Haut gesund und schön sein. Für die Gesichtsreinigung werden Gels oder Reinigungsschäume empfohlen. Sie können auch Syndets verwenden – das sind sanft wirkende Produkte ohne Seife. Die Kosmetikprodukte für die Mischhaut sollten auch Vitamin E, Öle, Aloe, Allantoin, Kräuterextrakte und Obstsäuren enthalten. Wenn Sie Probleme mit lästigen Pickeln haben, wählen Sie dann austrocknende und antibakterielle Präparate, die direkt auf die Hautunreinheiten aufgetragen werden.

Peeling für die Mischhaut

In der Pflege der Mischhaut spielt das Peeling eine wichtige Rolle. Wählen Sie ein enzymatisches Peeling oder ein mechanisches Peeling mit sehr kleinen Schleifpartikeln. Eine gute Lösung sind auch die sog. Peel-off Masken. Das Peeling hat wirklich viele Vorteile, denn eine solche Behandlung:

  • verbessert den Blutkreislauf in den Hautzellen;
  • reinigt die Hautporen;
  • entfernt die abgestorbene Oberhaut;
  • strafft die Haut;
  • verbessert die Kollagenproduktion;
  • glättet kleine Falten;
  • hellt die Verfärbungen auf.

Maske für die Mischhaut

Für die Pflege der Mischhaut wird eine gute Maske mit Algen empfohlen, die tiefenwirksam feuchtigkeitsspendend wirkt. Sie sollte genauso häufig wie ein Peeling verwendet werden – ein- oder zweimal pro Woche. Eine gute Lösung sind auch die Masken mit Tonerden, die reinigend und mattierend wirken. Grüne oder gelbe Tonerde wirkt am besten auf die T-Zone, und rosa, violette oder weiße Tonerde wirkt sich vor allem auf die Wangen aus. Vergessen Sie nicht, dass die Maske mit Tonerde ständig feucht sein muss. Wenn Sie die Maske mit Tonerde auf die Gesichtshaut auftragen, müssen Sie dann auf die Haut systematisch ein Gesichtswasser oder ein Hydrolat sprühen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.