Naturkosmetik und Fälschungen der Naturkosmetik. Wie unterscheiden Sie beide Gruppen voneinander?

Es gibt Kosmetikprodukte, die die Naturkosmetik simulieren. Nicht jedes Produkt mit einer Zertifizierung enthält ausschließlich natürliche Substanzen. Wenn Sie keine Katze im Sack kaufen wollen, überprüfen Sie, wie Sie die Naturkosmetik von Fälschungen der Naturkosmetik unterscheiden können.

PREIS

Das ist das erste Kriterium, das hilf, die Naturkosmetik zu erkennen. Es handelt sich hier hauptsächlich um Inhaltsstoffe des konkreten Produkts. Wenn es um die Zusammensetzung geht, unterscheiden sich Drogerie-Produkte von natürlichen Kosmetika. Der Inhalt der Naturkosmetik besteht zu 95 Prozent aus Substanzen direkt von der Mutter Natur. Der hohe Preis einer solchen Kosmetik hängt davon ab, dass die Gewinnung der Inhaltsstoffe und die Entwicklung der Zusammensetzungen teuer, zeitaufwendig und kompliziert ist.

HALTBARKEITSDATUM

Auf Verpackungen der Kosmetik lässt sich ein Symbol finden – es stellt ein geöffnetes Glas mit einer Zahl dar. Das Symbol ist eine Information über das Haltbarkeitsdatum. Die Zahl unformatiert darüber, wie lange nach dem Öffnen der Verpackung das Kosmetikprodukt verwendet werden kann. Einige natürliche Kosmetikprodukte enthalten keine Konservierungsmittel, deswegen sollen Sie innerhalb von ein paar Tagen verbraucht werden. Vergessen Sie auch nicht, dass Kosmetikprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen richtig aufbewahrt werden sollen, also in kühlen und schattigen Stellen.

ZERTIFIKATE

Diese speziellen Dokumente werden solchen Kosmetikmarken verleiht, die konkrete Voraussetzungen erfüllen – natürliche Zusammensetzung, Methode der Entwicklung und der Gewinnung der Inhaltsstoffe usw. Wenn eine Kosmetikmarke die Voraussetzungen erfüllt, bekommt sie ein Zertifikat. Unter den wichtigsten Zertifizierungen gibt es: Ecocert, Vegan Cruelty Free, Ecolabel.

ZUSAMMENSETZUNG

Der Inhalt der Naturkosmetik soll zu 95 Prozent aus natürlichen Produkten bestehen. 5 Prozent der Zusammensetzung können Konservierungsmittel und synthetische Substanzen bilden. Es sollen sich hier auch bioaktive Substanzen befinden. Eine Basis der Naturkosmetik sind meistens Wasserlösungen, Wasser oder natürliche Öle. In natürlichen Kosmetikprodukte lassen sich meistens folgende Inhaltsstoffe finden: Salizylsäure, Vitamin A und seine Derivate, ätherische Öle, Pflanzenextrakte.

Ist Naturkosmetik sicher?

Die Naturkosmetik muss auf Toxizität und Sicherheit untersucht werden und die rechtlichen Anforderungen erfüllen. Auch wenn alles in Ordnung ist, kann das Produkt eine Allergie hervorrufen. Das hängt von individuellen Reaktionen des Organismus ab. Natürliche Kosmetikprodukte sind diesbezüglich eher unangemessen für Allergiker, deren Organismen meistens falsch auf natürliche Substanzen reagieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.