Maisöl – sein Einfluss auf Haut, Haare und Nägel

Das Maisöl bereichert nicht nur den Geschmack von Soßen und Salaten, aber auch verbessert den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln. Welche Eigenschaften und Anwendung hat das Maisöl? Welche Inhaltsstoffe enthält es?

mais-ouml-l.jpg

Maisöl – Zusammensetzung

Das Maisöl ist eines der besten Pflanzenöle, die in der Pflege genutzt werden. Dafür ist seine Zusammensetzung verantwortlich. Das Maisöl enthält circa 85% ungesättigte Fettsäuren, u.a. Linolsäure (Omega-6-Fettsäuren) und Oleinsäure (Omega-9-Fettsäuren). Das ist auch eine reiche Quelle von Vitaminen A, C, E und Vitaminen der B-Gruppe.

Maisöl – kosmetische Eigenschaften

Das gesündeste Maisöl ist kaltgepresst und unraffiniert. Das natürliche Produkt ist rot oder orange. Nach der Reinigung bekommt es eine gelbe Farbe. Das Maisöl gehört zur Gruppe von trocknenden Ölen – diese Öle oxidieren unter Einfluss von Sonnenstrahlen oder Feuchtigkeit. Das Produkt bewahrt also nur dann seine Eigenschaften, wenn es an einem trockenen und dunklen Platz aufbewahrt wird. Das Maisöl ist in den Geschäften mit gesunden Lebensmitteln und im Internet erhältlich. Manche Supermärkte haben es auch im Angebot.

Das Maisöl hat antioxidative Eigenschaften. Es nährt, spendet Feuchtigkeit und stärkt. Außerdem regeneriert es geschädigte Zelle und verlangsamt den Alterungsprozess.

Maisöl – kosmetische Anwendung

In Anbetracht dessen, dass das Maisöl reich an Vitaminen, ungesättigten Fettsäuren, Phytosterolen und vielen anderen Nährstoffen ist, eignet es sich für die Pflege jedes Hauttyps. Frauen, die trockene, fettige, reife oder atopische Haut haben, sollten dieses Öl unbedingt ausprobieren. Das Maisöl behandelt auch Schuppenflechte, denn es enthält Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die entzündete Stellen lindern und der trockenen Haut Feuchtigkeit spenden.

Das Maisöl ist ideal auch für das Ölen der Haare. Das regelmäßig verwendete Öl spendet den Haaren tiefenwirksam Feuchtigkeit und stärkt die Haarwurzeln. Das Maisöl reduziert auch den Haarausfall. Diese Eigenschaft ist dank dem Vitamin K möglich, das für die richtige Assimilation von Kalzium verantwortlich ist.

Maisöl und sein Einfluss auf die Haut

Das Maisöl kann sowohl auf trockene Haut sowie auf feuchte Haut aufgetragen werden – das ist nur von unseren Bedürfnissen abhängig. Das auf trockene Haut aufgetragene Öl hat rückfettende Eigenschaften, und wenn es auf feuchte Haut aufgetragen wird, spendet es der Haut Feuchtigkeit. Das Maisöl kann auf die Gesichtshaut aufgetragen werden. Das ist auch ein guter und wirksamer Inhaltsstoff von Cremes und Körperlotionen.

Maisöl und sein Einfluss auf die Haare

Um die wohltuende Wirkung des Maisöls auf die Haare kennenzulernen, verwenden Sie es laut dieser Anweisung: erwärmen Sie einen Löffel Maisöl und massieren Sie das warme Öl in die Kopfhaut und die gesamte Haarlänge ein. Lassen Sie das Öl circa 15 Minuten einwirken und waschen Sie dann die Haare mit einem zarten Shampoo. Das Maisöl können Sie auch zu anderen Kosmetikprodukten wie Shampoo oder Haarspülung geben, um ihre Wirkung zu stärken.

Das Maisöl können Sie auch zum Ölen der Haare verwenden. Für viele Frauen ist die Haarpflege eine unangenehme und teure Pflicht: sie verlangt nicht nur geeignete Kosmetikprodukte, die manchmal ziemlich teuer sind, aber auch die richtige Anwendung dieser Produkte. Zum Glück gibt es auch viele andere Methoden, dank denen Ihre Haare schön und gesund werden. Tragen Sie auf die Haare ein Öl auf – eine gute Lösung ist das Maisöl. Die Menge am Öl passen Sie an die Haarlänge und den Zustand von Haaren an. Lassen Sie das Öl circa eine Stunde einwirken und waschen Sie die Haare mit einem zarten Shampoo ohne SLS und SLES. Und das ist alles.

Die Zeit, die Sie Ihren Haaren widmen, ist unverhältnismäßig zu den Effekten, die Sie bekommen:

  1. Nährstoffe. Das Maisöl ist reich an Vitaminen und Mineralien, die den Haaren und der Kopfhaut eine komplexe Pflege sichern. Das sind u.a. Vitamine A, C und K und auch Kalzium, Magnesium, Kalium, Jod und gesättigte Fettsäuren,
  2. Regeneration. Das Maisöl lindert Reizungen der Kopfhaut, beschleunigt die Zellregeneration und regeneriert innere Haarschädigungen,
  3. Stärkung. Das Maisöl stärkt Haare und Haarwurzeln und bewirkt, dass sie gegen mechanische und chemische Schädigungen resistent sind,
  4. Der allgemeine Zustand der Haare. Das Maisöl verbessert den Blutkreislauf und behandelt Schuppen.

Maisöl und sein Einfluss auf die Nägel

Die Nägel sollten auf dieselbe Weise wie Haut und Haare gepflegt werden. Massieren Sie in die Nagelplatte und die Nagelhaut ein paar Tropfen Maisöl ein. Warten Sie, bis das Öl einzieht oder lassen Sie es circa 15 Minuten einwirken und waschen Sie dann die Hände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.