Diese Pflegefehler sollten Sie nie begehen!

Viele Frauen haben am Morgen keine Zeit für die richtige Hautpflege. Schule, Arbeit, Kinder und andere Pflichten bewirken, dass wir auf die Hautpflege keinen großen Wert legen. Wir begehen in Eile viele Fehler und verzichten auf das Make-up. Und die Hautpflege ist doch sehr wichtig. Welche Fehler sollten Sie also meiden?

Nachlässiges Gesichtswaschen

Am Morgen sollten Sie die Gesichtshaut waschen, um abgestorbene Oberhaut, Talg und Verschmutzungen zu entfernen (es geht hier vor allem um Milben und Staub). Verwenden Sie dazu ein solches Kosmetikprodukt, das den Bedürfnissen Ihrer Haut entspricht. Auf dem Markt gibt es viele Produkte wie Reinigungsschaum, Reinigungsmilch, Gel oder Mizellen-Gesichtswasser. Das Wasser ist leider zu wenig.

Warmes Wasser

Das Wasser entfernt alle Verschmutzungen leider nicht. Fettige Haut produziert viel Talg, deshalb sollte sie genau gereinigt werden. Wählen Sie ein solches Produkt, dass Talg mühelos entfernt und die Haut nährt. Warmes Wasser erweitert die Blutgefäße und kann die Haut reizen. Eine bessere Lösung ist kaltes Wasser, das Hautporen zusammenzieht, Anschwellungen reduziert und die Haut erfrischt.

Keine Creme mit UV-Filter

Die Anwendung einer Creme mit UV-Filter ist die beste Methode für die Pflege jedes Hauttyps. Die Creme schützt vor den Sonnenpigmentflecken, verlangsamt den Alterungsprozess und beugt Reizungen und Rötungen vor. Die Creme sollte auch einen UV-Filter enthalten und an die Bedürfnisse der Haut angepasst werden.

Falsches Auftragens einer Creme

Die Creme tragen wir meistens nachlässig, gleich vor dem Ausgehen auf. Und eine Creme mit UV-Filter sollte circa 30 Minuten vor dem Ausgehen aufgetragen werden, denn nur dann sichert sie der Haut einen geeigneten Schutz. Vergessen Sie nicht, dass die Creme in die gesamte Gesichtshaut genau einmassiert werden sollte. Eine solche Massage verbessert die Hautkondition und den Blutkreislauf in den Hautzellen.

Foundation statt Creme

Es gibt auf dem Markt leider keine Foundation, die dieselben Eigenschaften wie eine gute Creme hat. Die Foundation deckt vor allem die Unvollkommenheiten ab. Sie nährt die Haut leider nicht. Die Foundation enthält auch keine natürlichen und sicheren Inhaltsstoffen. Und eine gute Creme pflegt die Haut, behandelt Akne und bewirkt, dass die Haut schön und gesund aussieht. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf die Foundation verzichten sollten. Wählen Sie nur auch eine geeignete Creme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.